Deckelhumpen

Weitere Abbildungen:

2 - Deckelhumpen

Silber, vergoldet. Auf flacher, gestufter Standfläche wulstiger Hohlfuß mit getriebener Blüten- und Fruchtbordüre. Zwischen zwei polierten Bändern der reich getriebenen Wandung mit Tulpen, Nelken, Blatt- und Blütenwerk graviert, ziseliert, zum Teil vergoldet. Gestufter Scharnierdeckel mit entsprechendem Dekor. Der harfenförmig geschwungene Henkel mit reliefierten Roll- und Blattwerk. Volutenförmiger Daumenrast. Türmchenknauf. Punziert mit Meistermarke ''PR''. H. 20 cm, 572 g Vgl. Köszeghy, Merkzeichen der Goldschmiede Ungarns, Nr. 216, 217; abgebildet bei: H. Klusch, Siebenbürgische Goldschmiedekunst, 2011, Nr. 160.

Siebenbürgen, Kronstadt, Meister Paulus Roth (1646-1687), um 1680

Katalogpreis: 10.000 - 15.000 €

Zuschlag: 18.000,00 EUR

Gebots-Manager

Sie haben die Möglichkeit, ein schriftliches oder ein telefonisches Gebot abzugeben. Gebote müssen spätestens 24 Stunden vor der Auktion eingehen. Bitte beachten Sie unsere Informationen f�r K�ufer und die zugrunde liegenden Versteigerungsbedingungen.

Bitte melden Sie sich an, um Gebote abzugeben!
© 2022 Auktionshaus Dr. Jürgen Fischer GmbH & Co. KG, Heilbronn