Pokal ''T'WELVAREN VAN DE OOSTINDISCHE COMPAGNIE''

58 - Pokal ''T'WELVAREN VAN DE OOSTINDISCHE COMPAGNIE''

Ansteigender Scheibenfuß mit Abriss. Im gegliederten Balusterschaft eingestochene Rosette aus Luftperlen. Am Lippenrand der geweiteten Kuppa fein ausgeführte, geometrische Bordüre, darunter umlaufende Inschrift wie oben. H. 17,2 cm Die Niederländische Ostindien-Kompanie (niederländisch Vereenigde Oostindische Compagnie, abgekürzt VOC oder kurz Compagnie) wurde am 20. März 1602 von niederländischen Kaufmannskompanien gegründet, um die Konkurrenz untereinander auszuschalten. Durch die vom niederländischen Staat erhaltenen Hoheitsrechte in Kriegsführung, Festungsbau und Landerwerb sowie Handelsmonopole wurde sie eine der größten Handelsunternehmungen des 17. und 18. Jahrhunderts und hatte ihren Hauptsitz in Amsterdam und Middelburg. Nach dem Vierten Englisch-Niederländischen Krieg von 1780 bis 1784 kam die Kompanie in finanzielle Schwierigkeiten und wurde 1798 aufgelöst.

Glas England, Schnitt Niederlande,

Katalogpreis: 700 - 800 €

Zuschlag: 2.400,00 EUR

Gebots-Manager

Sie haben die Möglichkeit, ein schriftliches oder ein telefonisches Gebot abzugeben. Gebote müssen spätestens 24 Stunden vor der Auktion eingehen. Bitte beachten Sie unsere Informationen f�r K�ufer und die zugrunde liegenden Versteigerungsbedingungen.

Bitte melden Sie sich an, um Gebote abzugeben!


Diese Objekte könnten Sie ebenfalls interessieren:

57 - Zwei Pokale
500 - 600 €

© 2022 Auktionshaus Dr. Jürgen Fischer GmbH & Co. KG, Heilbronn