Kluftbecher

14 - Kluftbecher

Silber, teilweise vergoldet. Schlanker, hoher Becher auf zylindrischen Fußring mit profilierter Randkante. Hohlfuß mit getriebenen und gravierten Blattdekor. Kuppaansatz mit profiliertem, getrepptem Reif. Unter dem vergoldetem Lippenrand, getriebene Behangornamente und stilisiertes Blattwerk auf punziertem Fond. Frontal Monogrammkartusche mit Monogramm ''MW'' und Jahreszahl ''1711''. Boden punziert mit Meistermarke ''IS''. H. 15 cm, 123 g Vgl. Köszeghy, Merkzeichen der Goldschmiede Ungarns, Nr. 1409; H. Klusch, Siebenbürgische Goldschmiedekunst, 2011, Nr. 282.

Siebenbürgen, Hermannstadt, Johannes Schimmerth (1637-1646)

Katalogpreis: 5.000 - 7.000 €

Zuschlag: 9.000,00 EUR

Gebots-Manager

Sie haben die Möglichkeit, ein schriftliches oder ein telefonisches Gebot abzugeben. Gebote müssen spätestens 24 Stunden vor der Auktion eingehen. Bitte beachten Sie unsere Informationen f�r K�ufer und die zugrunde liegenden Versteigerungsbedingungen.

Bitte melden Sie sich an, um Gebote abzugeben!


Diese Objekte könnten Sie ebenfalls interessieren:

13 - Fußbecher
1.000 - 1.500 €

7 - Kluftbecher
5.000 - 7.000 €

12 - Kluftbecher
5.000 - 6.000 €

© 2023 Auktionshaus Dr. Jürgen Fischer GmbH & Co. KG, Heilbronn