Vase mit Gartenanemonen

76 - Vase mit Gartenanemonen

Türkisfarbenes Überfangglas mit rotbraunen eingeschmolzenen Fäden und zwischen den Schichten liegender Emailmalerei. Unter der obersten farblosen Deckschicht Anemonenpflanzendekor. Auf der Wandungsoberfläche die gleichen Blumen in leichtem Relief, geätzt und geschnitten. Fond teils graviert mit Martelé-Muster und hochgeätzten Punkten. Konturen- und Binnenzeichnung in Goldmalerei. Bez.: VERRERIE D'ART DE LORRAINE déposé (Goldaufdruck). H. 25 cm Provenienz: Berliner Privatsammlung Die Hütte wurde 1711 von der Glasmacherfamilie Greiner unter der Beteiligung von Sebastian Burgun gegründet. 1824 Firmierung mit Burgun, Schverer & Co. 1895-1896 existierte ein Geheimvertrag mit Emile Gallé, in dem sich die Firma verpflichtete, Rohglasartikel in großen Auflagen nach dessen Anweisungen herzustellen und die Glasdekoration nach Gallés Entwürfen von dem in der Meisenthaler Hütte angestellten Glaskünstler Désiré Christian auszuführen sind. Bis in die 90er Jahre bestehen auch zur nahgelegenen Firma Vallerysthal Geschäftsverbindungen. Zur Straßburger ''Industrie-und-Gewerbe-Ausstellung Elsass-Lothringens, Badens und der Pfalz'' von 1895 entstehen Vasen mit floralem Ätzdekor über Malerei zwischen den Schichten (vgl. dieses Lot). Nach dem II. Weltkrieg Firmierung unter dem Namen ''Verrerie de Meisenthal''. 1969 muss das Werk aus wirtschaftlichen Gründen schließen. Vgl.: H. Hilschenz-Mlynek/H. Ricke, Glas - Historismus, Jugendstil, Art Déco, Abb. 14. Lit.: G. Cappa: L' Europe de l' Art Verrier, Abb. 601 (formidentisch), Abb. 603 f. (Technik). Lit.: P. Olland: Verrerie d'Art de Lorraine. Désiré Christian, Abb. 39 und 68. 1824 fusion with Burgun, Schverer & Co. 1895-1896 the glass artist Désiré Christian produced glasses for Emile Gallé. Until the 1890ies contact to the glass manufacture Vallerysthal. After WWII fusion into ''Verrerie de Meisenthal''. 1969 closing of the manufacture.

Burgun, Schverer & Co. Glashütte Meisenthal, um 1895 - 1900

Katalogpreis: 8.000 - 11.000 €

Zuschlag: 12.500,00 EUR

Gebots-Manager

Sie haben die Möglichkeit, ein schriftliches oder ein telefonisches Gebot abzugeben. Gebote müssen spätestens 24 Stunden vor der Auktion eingehen. Bitte beachten Sie unsere Informationen f�r K�ufer und die zugrunde liegenden Versteigerungsbedingungen.

Bitte melden Sie sich an, um Gebote abzugeben!


Diese Objekte könnten Sie ebenfalls interessieren:

74 - Vase mit Flammenblumen
5.000 - 8.000 €

75 - Vase mit Tränendem Herz
5.000 - 7.000 €

© 2019 Auktionshaus Dr. Jürgen Fischer GmbH & Co. KG, Heilbronn