Kaesbach, Rudolf

546 - Kaesbach, Rudolf

Bogenschütze. Bronze, braun patiniert. Grau-brauner Marmorsockel mit schwarzer Aderung. Darstellung eines antikisierenden, knieenden Kriegers, lediglich mit einem Lendenschurz und Helm bekleidet, den gespanntem Pfeil und Bogen in den Händen haltend. Auf der Plinthe signiert "R. KAESBACH.". H. 44,2 cm, H. 38 cm (ohne Sockel) Rudolf Kaesbach studierte an den Akademien in Hanau, Paris und Brüssel. Seit 1904 arbeitete er als Bildhauer in Berlin und trat mit einer Reihe lebensgroßer Marmorfiguren, wie Bogenschützen, Rosslenker oder faustkämpfer auf Ausstellungen in Berlin, Düsseldorf und Malmö an die Öffentlichkeit. In späteren Jahren widmete er sich zunehmend der Darstellung antiker Sagen und Gedichten, fokussiert auf den weiblichen Akt. Dennoch widmete er sich auch den männlichen Gestalten, die nach Thieme/Becker "eine großzügige Behandlungsweise u. ein gewissenhaftes Modellstudium zur Schau" tragen. Lit.: Thieme/Becker, Bd. 19, 1992, S. 424.

München 1873 - 1955 Gladbach

Catalogueprice: 1600 €

Bidding-Manager

If you are unable to attend the auction in person, we will be happy to execute written bids on your behalf. Absentee bids should be returned to us at least 24 hours before the sale. When we execute an absentee bid on your behalf, the lot will always be bought for the lowest increment that exceeds all competing bids and which meets or exceeds the reserve price. In the event of identical bids, the earliest received will take precedence. Successful absentee bidders will receive an invoice after the auction. By sending your bid you agree that you have read and understand our conditions of sale and wish to be bound by them.

Please register to MyFischer and sign in to place bids!
© 2021 Auktionshaus Dr. Jürgen Fischer GmbH & Co. KG, Heilbronn