Reliefplatte "Temperantia" (Modell II)

719 - Reliefplatte "Temperantia" (Modell II)

Im Spiegel erhabenes Rundmedaillon mit Darstellung der auf einem Sockel sitzenden "TEMPERANTIA", am Sockel die Bezeichnung "CE". Im Boden reich verzierter Fries mit allegorischen Darstellungen der vier Elemente "AER", "AQVA", TERRA" und "IGNIS", dazwischen hermanartige Figuren und Rollwerk auf geperltem Grund. Auf Fahne acht querovale Kartuschen mit "MINERVA" und den sieben freien Künsten "ASTROLOGIA", GEOMETRIA", ARITHMETIQVA", MVSICA", "RHETORICA", "DIALECTICA" und "GRAMITIG". Dazwischen Rollwerk mit Masken, Vögeln, Schlangen, Ähren, Früchten und Seepferden. Im Bilde der Geometria Reste der Bezeichnung "1611 CE". Auf Rückseite reliefiertes, "CE" bezeichnetes Profilbildnes mit Umschrift "SCULPEBAT CASBAR ENDERLEIN", darunter Qualitätsmarke für auf englische Art purgiertes Zinn des Nürnberger Zinngießers Sebald Stoy, der 1608 Meister wird. Altersspuren. D. 46,5 cm Lit. Katalog "Steinzeug und Zinn" des Museums für Kunsthandwerk Frankfurt/Main, Nr. Z4. Lit. Ludwig Mory, Schönes Zinn, Nr. 57.

Nürnberg, Caspar Enderlein (Entwurf), 1611, Sebald Stoy (Ausführung), nach 1611

Catalogueprice: 3700 €

Bidding-Manager

If you are unable to attend the auction in person, we will be happy to execute written bids on your behalf. Absentee bids should be returned to us at least 24 hours before the sale. When we execute an absentee bid on your behalf, the lot will always be bought for the lowest increment that exceeds all competing bids and which meets or exceeds the reserve price. In the event of identical bids, the earliest received will take precedence. Successful absentee bidders will receive an invoice after the auction. By sending your bid you agree that you have read and understand our conditions of sale and wish to be bound by them.

Please register to MyFischer and sign in to place bids!
© 2022 Auktionshaus Dr. Jürgen Fischer GmbH & Co. KG, Heilbronn